Forecheck – Episode 214 / Bundesliga #14

Constantin Eckner von Spielverlagerung.de (Twitter: @cc_eckner) und PodHost Christoph Fetzer (@fetzi6) sprechen über den 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Im Fokus: Hertha BSC – Werder Bremen und SC Freiburg – SV Darmstadt 98. Dazu gibt’s kurze Einschätzungen zu anderen Partien, den „Unsung Hero“, den „Zungenschnalzer“ und den „Kopfschüttler“ des Spieltags.

00:51: Was nehmen Eckner und Fetzer mit in die Woche?
06:48: Hertha BSC – Werder Bremen 0:1
19:18: SC Freiburg – SV Darmstadt 98 1:0
24:41: Elfmeter für Freiburg? -> Schiri-Diskussion
40:41: Der Blick auf die Ergebnisse
46:41: Unsung Hero, Zungenschnalzer und Kopfschüttler des Spieltags

4 Gedanken zu “Forecheck – Episode 214 / Bundesliga #14

  1. Ich höre grad die aktuelle Folge und bin an dem Punkt eurer „Schiedsrichterdiskussion“. Lässt sich euer Standpunkt, was denn nun gepfiffen werden soll und was nicht, so bisschen mit dem Strafrecht vergleichen (Vergehen muss nachgewiesen werden) nur dass sich eurer Meinung nach der Schiedsrichter des Vergehens eben sicher sein soll? Das trifft doch auf alle Beispiele zu? Bei Abseits im Zweifelsfall für den Angreifer (Abseits ist das Vergehen, nur pfeifen, wenn sicher); Foul an Petersen (Foul = Vergehen, nur pfeifen, wenn absolut sicher, dass es ein Foul war); …

  2. Das geht schon in die Richtung, ja. Ist aber eher ein Wunsch. Ich glaube, dass die Schiedsrichter Foul nur pfeifen, wenn sie sich sicher sind. Aber sie geben das Tor bei vermeintlicher Abseitsstellung halt auch nur, wenn sie sich sicher sind. Das meinte ich in unserer Diskussion. Es ist schwerer, die Entscheidungen zu treffen, die zu sichtbaren Veränderungen auf der Anzeigetafel führen (hier: Elfmeter oder Tor bei vermeintlicher Abseitsstellung).

  3. Auf jeden Fall! Ist ja glaub auch immer die Argumentation von Alex bei Collinas Erben, dass es für den Schiedsrichter immer einfacher ist eine eventuell spielentscheidende Fehlentscheidung zu fällen, als eine tatsächlich eingetroffene. Mir ist nur aufgefallen, dass ihr so bisschen geschwommen seit, bei der Festlegung, wie genau ihr das denn jetzt hättet und auch woher das Gefühl dafür so kommt (vielleicht hab ich das auch falsch verstanden :D) und dachte, dass es sich so gut auf den Punkt bringen lässt.

    Achja und Namensvorschlag für die neue Rubrik: Was guckst du?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.